Über Mich

Ich bin mit meinen 4 Schwestern, meinen Eltern und meinem Grosy  zusammen auf dem elterlichen  Bauernhof in Merlischachen aufgewachsen. Ich war immer von vielen Menschen , und auch Tieren umgeben. In diesem Umfeld lernte ich ,meine Sozialkompetenz zu fördern und erfuhr den Kreislauf des Lebens. So kam es, dass ich mich auf das Wunder Mensch eingelassen habe. In mehr als  35 Jahren setzte  ich mich indirekt über die Haare, den Menschen die sie tragen und Schönheit auseinander. Schon früh merkte ich, dass nicht nur die Haare sondern der ganze Mensch im Zentrum steht. Der Wunsch Haare abzuschneiden, sich etwas Gutes zu tun, oder Veränderungen im Aussehen zu wollen, kommt meistens aus dem Inneren und einem Gefühl des Unbewussten heraus. Ich habe gespürt, dass es um weit mehr geht als nur die Haare. Die Haare zeigen uns mit ihrer Struktur wie es uns geht.
Lebens veränderliche Situationen bringen uns dazu, Haare abzuschneiden, oder um zu stylen, oder sich einfach neu und mit anderen Augen zu sehen und zu fühlen. 

Ich suchte und fand in verschiedenen Weiterbildungen unterschiedliche Antworten um dem Mensch individuell nebst den Haaren begleiten und unterstützen zu dürfen. Durch den nahen, teils sehr persönlichen jahrelangen Kontakt entstand Vertrauen und Nähe. Tiefgründige Gespräche wurden geführt, philosophiert und Austausch fand statt. Geschichten über Freud und Leid wurden erzählt.

Verschiedene Krankheitssymptome zeigten Verbindungen  zu Lebenssituationen die sich wiederholten. Ich erkannte Zusammenhänge mit meinem Leben und das meiner Kunden. Ich wollte mehr Wissen und wollte verstehen was mit uns passiert. 

Ich verstand immer mehr, weshalb und wo wir uns blockieren. Wo auch ich die Signale,  welche mir die Seele über den Körper zu verstehen gab, nicht fühlte, oder vielleicht auch ignorierte, weil ich mir die Zeit nicht nahm hinzuhören.  In der Hektik des Alltags vergessen wir oft , dass wir nur diesen einen Körper haben der uns durchs Leben führt und trägt. Zu diesem sollen wir Sorge tragen, achtsam und bewusst mit ihm in Kontakt gehen, ihn wahrnehmen und ihm Dankbar sein, dass unsere Seele in ihm hausen darf. In der Organsprache fand ich ein weiteres Puzzle, wo mich bestärkte diesen Weg weiter zu gehen um Körper, Seele und Geist zusammen in Verbindung zu bringen. Systemisches Familienstellen, Schamanismus, Quantenheilung, Tarot, Lichtbahnentherapie nach Trudi Thali sind ein Teil meiner Ausbildungen. 

Bei Michael Spars  absolvierte ich die Ausbildung der Organsprache und auch der Celticstone. Mit ihm hatte ich einen weiteren wunderbaren Lehrer, der mich bestärkt hat diesen etwas anderen Weg zu gehen.  Mich dem zu widmen, was innerlich in mir brennt und was gelebt werden will.
Ich freu mich auf diesen neuen Weg. Menschen ein Stück auf ihrem Lebenspfad zu begleiten, gemeinsam das Leben zu meistern, entdecken was es für uns alles bereit hält. 

Vielleicht darf ich ja gerade Sie ein Stück weit begleiten.

Herzlichst

Beatrice Räber

All diese wunderbaren verschieden Methoden ergänzen und lindern unsere körperlichen und seelischen Beschwerden.  Sie ersetzen aber nicht einen Arzt. 

079 247 35 92    |    info@praxis-adlerhorst.ch  Hackenrüti 6, 6110 Wolhusen

© 2020 Praxis- AdlerHorst